Gemütliche Momente in einem Pavillon Metall verbringen

Den Pavillon Metall für den Garten gibt es generell in unterschiedlichen Ausführungen und Größen zu kaufen. Es gibt Modelle mit dem pulverbeschichteten, verzinkten oder rostigen Finish. Alle Metallpavillons bestehen aus dem stabilen Eisen und damit gibt es nicht nur ausreichende Stabilität, sondern auch die hohe Witterungsbeständigkeit. Jeder hat die Wahl zwischen den größeren und kleineren Modellen aus Metall. Kleine Ausführungen sind oft ein berankter Hingucker und sie kommen in die kuscheligen Gartenecken. Auch beliebt sind die Pavillons bei den Orten, wo gerne die Seele baumeln gelassen wird und eine Tasse Kaffee unter den Rosen genossen wird. Die großen Modelle sind ein richtiger Blickfang und mit einem passenden Sonnenschutz wird der Pavillon Metall dann auch zu einem praktischen Partyzelt.

Pavillon Metall im eigenen Garten
Verbringen Sie entspannte Augenblicke in Ihrem eigenen Pavillon

Was ist für den Pavillon Metall zu beachten?

Bei den Grünanlagen oder bei den öffentlichen Parks bestehen die Pavillons in der Regel immer aus dem robusten Material. Modelle aus Metall werden neben den Modellen aus Kunststoff immer häufiger entdeckt. Das Eisen stellt schließlich auch ein beständiges Material dar, welches hochwertig und robust verarbeitet wurde. Im Vergleich zu Kunststoff wirkt Metall dann oft stilvoller. Dem Garten wird damit das besondere Ambiente verliehen und schon vor vielen Jahrhunderten wurden die luxuriösen Pavillons als ein gemütliches Refugium bei dem Garten verwendet. Metall ist besonders dann die richtige Wahl, wenn die längerfristige Installation gewünscht wird oder wenn der Einsatz über mehrere Saisonen gewünscht wird. Die einfachen Pavillons sind meist für diese Anforderungen schließlich nicht ausgelegt.

Wichtige Informationen für den Pavillon Metall

Durch den Pavillon Metall gibt es einen gemütlichen Ort in dem Garten, der viele Jahre lang verwendet werden kann. Alles ist dabei möglich, egal ob die Grillfeier, die Runde Kaffee oder das entspannte Lesen einer Zeitung. Ein Sonnenschutzaufsatz sorgt für ausreichend Schatten, wenn der Pavillon auch bei den heißen Tagen genutzt werden soll. Viele Modelle wurden reich verziert und es gibt die seitlichen stabilen Rankgitter. Kletterpflanzen können bei den Seitenwänden dann hochranken und damit erhält jeder Pavillon die romantische Note. Der Pavillon ist jedoch auch bei dem nicht bepflanzten Zustand ein richtig toller Hingucker. Dank eines seitlichen Bewuchses sind allerdings die Sitzgruppen vor Wind und Sonne geschützt. Wird der Gartenpavillon daher bepflanzt, kann die lauschige Sitzecke entstehen und es gibt im Garten das gewisse Maß an Romantik. Wer sich nicht sicher ist bei dem Design, sollte sich an dem Garten orientieren. Verschnörkelte Elemente sind sehr geeignet, wenn es Rankpflanzen, Rosenbögen und Blumenbeete gibt. Geradlinige Modelle, wie Sie sie beispielsweise bei garten-heinemann.de finden, bieten sich an für moderne Gärten mit Brunnen, Zen-Elementen oder Steinbrunnen.

Pool selber bauen – in wenigen Schritten zum Schwimmvergnügen

Pool selber bauen ist nicht so schwer. Zunächst ist eine ausführliche Planung wichtig. Nach der Planung beginnen die Erdarbeiten – das Ausheben des Bodens, das Anfertigen einer Bodenplatte sowie das Gießen des Fundaments für den Pool. Danach werden die Backenwände errichtet und innen sowie außen verputzt. An die Außenwände des Beckens werden schützende Noppenbahnen angebracht. Des Weiteren folgen sie Sanitärinstallation und das seitliche Auffüllen mit Erde. Dann werden die Innenwände mit Folie ausgekleidet und das Becken mit Wasser befüllt. Zum Schluss kann man den Poolbereich nach Wunsch gestalten.

Pool selber bauen

Pool selber bauen – das Vorbereiten

Zunächst sollte der künftige Poolbereich gemessen und mit Stahlstangen abgesteckt werden. Man sollte weiterhin einen Zugang von allen Seiten zum Becken und die nötigen Installationen, wie zum Beispiel die Filteranlage, einplanen. Sinnvoll ist es, eine genaue Zeichnung des Pools zu erstellen.

Pool selber bauen – Bodenaushub und Bodenplatte

Für den Aushub des Bodens sollte eine Baufirma beauftragt werden. Alternativ kann man sich einen Mini-Bagger ausleihen und die Erde selbst ausheben. Die ausgehobene Erde wird nur zwischengelagert, da sie zum Ausfüllen der Wände von außen benötigt wird.

Um eine Bodenplatte, die ungefähr 20 bis 30 cm dick ist, einzuschalen, sollten Baubohlen aufgestellt werden. Diese Bohlen sollten präzise ausgerichtet und fixiert werden. An die Bohlen wird eine Baufolie getackert, die den Beton gegen Feuchte schützt. Danach werden Stahlmatten ausgelegt.

Beton einfüllen und Beckenwände einrichten

Pool selber bauen2

Nach dem Auslegen der Stahlmatten wird die Bodenplatte aus Beton gegossen und der Beton sorgfältig verdichtet. Sinnvoll ist es, eine Baufolie zu legen, damit der Beton vor Witterung und Austrocknen geschützt wird. Die betonierte Bodenplatte benötigt einige Tage um abzubinden. Wenn man keine Stahlwanne verwenden möchte, dann mauert man die Poolwände. Jede dritte Reihe mauert man U-Steine, die als Zwischen-Ringanker fungieren.

Innenwände und Außenwände

Vor dem Verputzen werden Schnellputzprofile von 10 mm Stärke mit Blitzzement fixiert. Zum Verputzen der Innenwände wird ein wasserfester Putz, wie zum Beispiel Kalk-Zementmörtel, verwendet.
Die Außenwände werden ebenfalls mit Kalk-Zementputz verputzt. Die Wände werden mit einer Bitumendickbeschichtung abgedichtet, nachdem der Putz abgebunden hat.

Noppenfolie

Auf alle Wände des Pools wird eine Noppenbahn angebracht. Diese Noppenbahn schützt die Bitumenabdichtung vor Beschädigungen durch Steine.

Zu- und Abflussrohre

Für die Installation der Zu- und Abflussrohre werden HAT-Rohrschellen zur Fixierung am Becken verwendet. Die HAT-Muffen der Rohrleitung werden miteinander verklebt.

Pool selber bauen – Erde an äußerer Beckenwand auffüllen
Ungefähr 10 cm Sand oder Kies werden in die Grube als Überdeckung eingebracht. Die Schutzsicht schützt die Rohre vor scharfen Steinen. Danach wird die Erde in 30 bis 40 cm Lagen eingebracht. Und jede Lage wird mit einem Handstampfer verdichtet.

Pool selber bauen – Auskleidung mit Folie und Befüllung mit Wasser
Die Poolfolie wird sorgfältig ausgelegt. Wenn alle Foliennähte dicht sind, wird das Becken mit Wasser befüllt.

Alles was man zum Bauen eines Pools benötigt finden Sie hier.

Vordach Eingangstür für den Eingangsbereich 

Das Vordach Eingangstür ist generell schützend und schön zugleich. Jedes Vordach Eingangstür ist nicht nur das gestalterische Element, sondern es wird auch der große funktionale Nutzen geboten. Gebäude und Eingangsbereich werden schließlich damit vor den Witterungseinflüssen geschützt.

Ist das Vordach optimal gestaltet, dann wird auch das gute Stück an Wohnqualität geboten. Der Schlüssel muss schließlich oft bei Schnee oder Regen in der Tasche gesucht werden und keiner wird damit mehr nass.

Was ist für das Vordach Eingangstür zu beachten?

Geht es um die Gestaltung von dem Vordach Eingangstür, dann gibt es kaum Grenzen bezüglich der Kreativität. Alles ist möglich, egal ob Metall oder Holz. Es gibt elegant schwebende Modelle oder auch repräsentative Modelle mit Säulen. Gefunden werden Architektenlösungen oder auch Bausätze. Bevor das Vordach gekauft wird, sollten einige Entscheidungen getroffen werden. Zunächst ist wichtig, aus welchem Material ein Vordach bestehen soll. Für Eindeckungen gibt es verschiedene Materialien wie Wellblech, Dachpappe, Ziegel, Kunststoff oder Glas. Das Gerüst kann aus Metall oder Holz bestehen. Form und Stil sollten dann am besten zu dem Haus passen. Es gibt frei entworfene Modelle, Modelle nach Bauanleitung, Fertig-Vordächer oder Architekten-Vordächer. Ein Vordach Eingangstür kann von einem Heimwerker selbst angebaut werden oder aber es können Fachmänner hinzugezogen werden.

Wichtige Informationen zu dem Vordach Eingangstür

Wichtig für das Vordach Eingangstür ist natürlich sehr oft das Budget. Einige günstige Modelle aus Holz gibt es bereits zu geringen Preisen. Modelle aus Edelstahl oder Aluminium mit Acrylglas oder Glas sind jedoch t eurer. Abhängig sind die Kosten immer von Ausführung, Design und auch von der Größe. Stil und Form sind dabei immer eine Sache des eigenen Geschmacks. Nicht nur das Vordach Eingangstür sollte betrachtet werden, sondern immer ist das ganze Erscheinungsbild von dem Haus wichtig. Viele Menschen werden dann gerne selbst handwerklich tätig und so kann das Vordach im Verhältnis relativ einfach selbst erstellt werden. Die Vorplanung ist nur wichtig, denn die Konstruktion wird nach Form und Material gewählt. Bei Bausätzen können sich die Heimwerker natürlich inspirieren lassen.

Weitere Angaben: https://vordach-hauseingang.de/weitere-informationen/glossar/vordach-haustuer/

Die Grundkonstruktion sollte immer gut befestigt sein und sie funktioniert mit den vorgelagerten Säulen oder mit den Streben an der Wand. Am Ende wird das Dach mit dem passenden Material noch eingedeckt. Das Vordach Eingangstür ist natürlich eine Maßnahme, die auch baurechtliche Vorgaben berücksichtigen sollte. Es hängt oft von der Größe ab, ob die Vordächer genehmigungsfrei sind. Regional kann der Grenzwert unterschiedlich sein und am besten wird bei dem Bauordnungsamt gefragt. In Sonderfällen müssen ebenfalls einige Vorschriften berücksichtigt werden und dies beispielsweise bei dem Erhaltungsgebiet oder bei dem Denkmalschutz.

 

Eine freie Trauung in NRW

Freie Trauung NRWZahlreiche Brautleute möchte keine traditionellen Hochzeitszeremonien in Standesamt oder Kirche erleben. Da eine der Partner oder beide keiner Religion angehören und deswegen eine Hochzeit in der Kirche für viele keineswegs infrage kommt, ist auch eine Heirat im Standesamt häufig keinesfalls festlich genug und zu unpersönlich. Daher bietet sich eine freie Trauung NRW als Lösung an. Hier wählt das Brautpaar selbst den Ort, die Zeit und den Rahmen der Feier. Das kann beispielsweise am einen Morgen am Strand oder mitten in der Nacht im eigenen Garten sein.

Wie eine freie Trauung NRW funktioniert

Freie Trauungen werden von Hochzeitsrednern, freien Priestern oder selbstständigen Theologen vorgenommen. Trauen lassen können sich natürlich neben gewöhnlichen Paaren auch Unternehmer, Studenten, Junggebliebene, gleichgeschlechtliche Partner und Paare, bei denen ein großer Altersunterschied besteht. Häufig wählen Paare ebenso eine freie Trauung NRW, die keineswegs mehr katholisch heiraten, geschieden sind, keinerlei persönlichen Bezug zu einer Religion haben oder unterschiedlichen Religionen angehören.

Wie eine freie Trauung NRW abläuft

So verschieden die Brautleute sein können, mag ebenso bei einer freien Trauung der Ablauf unterschiedlich sein. Von klassischen Zeremonien mit entsprechender Ansprache, Ehegelöbnis und Ringwechsel geht es bis zu außergewöhnlichen Festen an schrägen Orten. Häufig gibt es eine Hochzeitsfeier in mittelalterlichen Kostümen oder keltische Traditionen, bei denen die Brautpaare den Segen von Mond und Sonne einholen. Vielen Paaren ist jedoch bei einer freien Hochzeit neben der Tradition ein schöner Ort zum Feiern wichtig.

Was bei einer freien Trauung zu bedenken ist

Ganz egal, in welchem Stil man frei heiratet, über eines sollte man sich klar sein: Eine freie Trauung NRW kann keinesfalls den Weg zu einem Standesamt ersetzen, da die freie Zeremonie keineswegs offiziell anerkannt wird. Wenn man einen Trauschein aus rechtlichen Gründen benötigt, muss man diesen bei einem Standesamt besorgen. Zahlreiche Paare erledigen das vor oder nach den freien Trauungen. Und noch etwas ist zu beachten: Eine freie Trauung NRW kostet Geld. Das Honorar für einen Hochzeitsredner beginnt bei etwa 400 Euro und ist dann nach oben hin offen. Die Preise können stark variieren, je nachdem, wie oft man sich trifft, ob eine Standardrede oder ganz individuelle Rede gehalten werden und ob der Trauredner noch weitere Aufgaben bei der Hochzeitszeremonie übernehmen soll.

Wie man einen Hochzeitsredner findet

Damit ein freier Theologe oder anderer Hochzeitsredner für eine freie Trauung NRW gefunden wird, ist es wichtig, im Internet zu suchen. Auf ja.de und zeremonienleiter.de kann man je nach Region einen Redner in der Nähe finden. Man sollte sich auf alle Fälle zu einem Gespräch verabreden, ehe man den Redner für die freie Trauung NRW fest bucht. Denn ansonsten wird die Hochzeit nicht zum schönsten Tag im Leben, wenn man sie mit einer Person zu teilen hat, mit der man überhaupt nicht auf der gleichen Wellenlänge ist.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.sprikeltrix.de/freie-trauung-in-nrw/

Was Sie über Gartenauflagen wissen müssen

Je nachdem was für Gartenmöbel man hat, braucht man dafür auch Gartenauflagen. Warum das so ist und welche Unterschiede es bei den Auflagen für Gartenmöbel gibt, kann man diesem kleinen Ratgeber entnehmen. Hierbei wird auch aufgezeigt, wie man Geld bei der Anschaffung von Auflagen sparen kann.

Darum braucht man Gartenauflagen für seine Möbel

Hat man Gartenmöbel aus Kunststoff oder Holz kann das Sitzen mit zunehmender Zeit unangenehm werden. Das begründet sich im wesentlichen darin, dass es der Untergrund zu hart ist. Abhilfe können hier Gartenauflagen verschaffen. Sie sorgen durch ihre Polsterung für ein weiches und angenehmes Sitzen. Wobei Gartenmöbel durch eine Auflage auch optisch aufgewertet werden kann.

Darauf muss man bei Gartenauflagen

GartenauflagenGartenauflagen sind nicht gleich Auflagen, hier gibt es große Unterschiede. So unterscheidet man zwischen normalen Auflagen für einen Stuhl, für eine Gartenbank oder ergänzende Kissen. Diese Unterschiede bei den Auflagen machen sich zum Beispiel bei der Verwendung vom Material, aber auch bei der Dicke der Polsterung und letztlich auch beim Design, der Größe und dem Kaufpreis bemerkbar. Gerade die Größe und die Verarbeitung sollte man bei Auflagen für Gartenmöbel nicht vernachlässigen. So sollte eine Auflage zum Gartenstuhl oder der Gartenbank auch von der Größe passen. Achtet man nämlich nicht darauf, kann die Auflage für den Gartenstuhl zu kurz sein. Was dann zur Folge hätte, das entweder die Sitz- oder die Rückenfläche nicht ausreichend gepolstert ist. Bei der Verarbeitung sollte man sein Augenmerk auf den Stoff legen, hier sollte man vor allem darauf achten, dass diese sich auch für Witterungseinflüsse eignen. Den Sonne oder Regen können sich auf eine Auflage nachteilig auswirken. Gerade da Auflagen bei Gartenmöbel schnell schmutzig werden können, sollte man diese auch waschen können. Hier sollte man beim Kauf auf die Hinweise vom Hersteller achten, ob ein waschen möglich ist.

Vergleich der Gartenauflagen erleichtert Kauf

Aufgrund der Unterschiede bei den Auflagen von Gartenmöbel, empfiehlt sich beim Kauf die Durchführung von einem Vergleich. Für einen Vergleich bietet sich das Internet an. Hier kann man frei über eine Shoppingsuche einen Vergleich durchführen oder auf eine fertige Vergleichsseite zurückgreifen. Ein großer Vorteil ist hierbei, man kann sich zu den unterschiedlichen Auflagen einen guten Überblick verschaffen und die Angebote auch filtern. Durch den Überblick den man durch einen Vergleich hat, kann man sich für das Modell von Gartenauflagen entscheiden, was zu den Gartenmöbel passt und am günstigen ist. Ein Vergleich erlaubt nämlich je nach Auswahl auch das sparen bei der Anschaffung.

Sichtschutz für eine Gartendusche

Das Duschen unter freiem Himmel macht Spaß. Das gilt sowohl für die Duschenden als auch mitunter für Zuschauer, denen der gebotene Anblick Freude bereitet. Die Blicke unerwünschter Betrachter lassen sich durch einen wirksamen Sichtschutz für die Gartendusche abhalten. Dieser kann schön gestaltet sein und somit selbst einen Blickfang darstellen.

Mit dem Sichtschutz für die Gartendusche ohne fremde Blicke duschen

Eine Gartendusche bietet viele Vorteile. Praktisch ist, dass der Nutzer im Anschluss an die Gartenarbeit nicht zunächst ins Haus gehen muss, sondern sich gleich draußen säubern kann. Damit verringert sich der Reinigungsaufwand des Hauses im Anschluss an die Tätigkeit im Garten. Aber auch ohne vorher im Garten tätig gewesen zu sein, ist die Nutzung einer Gartendusche angenehm. Bei warmen Wetter an schönen Sommertagen genießen Gartenbesitzer die Sonnenstrahlen, indem sie die Dusche unter freiem Himmel nutzen. Auf diese Weise starten die Besitzer einer Außendusche im Garten auf angenehme und belebende Weise in den Tag. Ohne einen Sichtschutz für die Gartendusche könnte jedoch jeder Nachbar oder Passant mit Absicht oder auch gegen seinen Willen beim Duschen und beim Waschen unter der Dusche zusehen. Die meisten Menschen empfinden Zuschauer bei der Körperreinigung als unangenehm, zumal sie dabei nackt sind. Es ist jedoch leicht, die ungewollten Blicke durch das Anbringen eines wirksamen Sichtschutzes für die Gartendusche abzuwehren.

Der Sichtschutz für die Gartendusche schützt auch vor Ärger mit den Nachbarn

Selbst wenn der Gartenbesitzer keine Schwierigkeit mit Zuschauern beim Duschen im Freien hat, ist der Sichtschutz für eine Gartendusche wichtig. Andernfalls regen sich Nachbarn und möglicherweise auch Passanten auf, da sie dem Duschenden ungewollt bei der Nutzung seiner Außendusche zusehen. Das trifft vor allem auf Gartenduschen zu, die ohne technische Barriere einen problemlosen Einblick in die Duschkabine zulassen. Aber selbst wenn die im Garten stehenden Bäume einen eingeschränkten Sichtschutz für die Gartendusche bieten, ist der Besitzer nicht vor Beschwerden von Nachbarn sicher. Eine ausreichende Sicherheit vor einem möglichen Nachbarschaftsstreit bietet ausschließlich ein vollständiger Sichtschutz für die Gartendusche. Das trifft besonders auf Paare zu, die ihre Außendusche nicht ausschließlich zum Duschen verwenden möchten. Lustvolle Spiele unter der Gartendusche ärgern Nachbarn und zufällige Passanten extrem, wenn ihnen der Einblick nicht durch einen wirksamen Sichtschutz genommen wird. Zudem freut sich kaum jemand bei derartigen Gelegenheiten über Zuschauer.

Weitere Infos unter: http://www.wwoo.de/sichtschutz-fuer-gartendusche/

Zahlreiche Formen und Farben beim Sichtschutz für eine Gartendusche

Beim Sichtschutz für die Gartendusche sind zahlreiche Materialien wie Kunststoff, Holz und Bambus vorstellbar. Somit kann jeder Gartenbesitzer für seine Außendusche den Werkstoff wählen, der ihm am meisten gefällt oder der am besten zur Gartengestaltung passt. Bei der Wahl der Höhe des Blickschutzes spielen unterschiedliche Faktoren wie die Bebauung in der Umgebung eine Rolle. Falls Blicke aus höheren Stockwerken möglich sind, muss der Sichtschutz für eine Gartendusche diese ebenfalls abhalten und somit anders als in einem Bungalow-Wohngebiet ausfallen.

Terrassendach Konfigurator

Wer sich ein Terrassendach kaufen möchte, ist oft unsicher und weiß nicht so recht, was alles dafür benötigt wird und welche Möglichkeiten und Varianten eines Terrassendachs es gibt. Mit dem Terrassendach Konfigurator können Sie sich die ganze Prozedur erleichtern und die Terrasse ganz nach Bedarf zusammenstellen. Das Ergebnis ist ein auf Ihre Gegebenheiten vor Ort das ideale Terrassendach, ganz ach Ihren Wünschen. Wie funktioniert nun ein Terrassendach Konfigurator genau? Im Folgenden lernen Sie einen Terrassendach Konfigurator und die damit verbundenen Vorteile kennen.

Ihr Terrassendachkonfigurator

  1. Legen Sie erst das Wunschmaterial für die Unterkonstruktion fest. Soll es eine Terrassendachkonstruktion aus Holz oder aus Aluminium sein. Dem entsprechend wählen Sie den gewünschten Terrassendach Konfigurator aus.
  2. Bei den Aluminium Terrassendach Konfigurator wählen Sie zunächst die Tiefe und die Breite des Terrassendachs aus.
  3. Es folgt das Deckmaterial. Sie können hier aus mehreren Arten Deckplatten die bevorzugte Variante wählen.
  4. Der nächste Punkt it die von Ihnen gewünschte Farbe für die Decklatten. Diese legen Sie hier fest.
  5. Nun suchen Sie die Form der Rinnenblende im Terrassendach Konfigurator aus.
  6. Die Pfostenform steht zur Wahl. Sie bestimmen, ob es eckige oder runde Pfosten sein sollen.
  7. Hier können Sie die passenden Schrauben auswählen, welche für Ihre Hauswand geeignet sind.
  8. Nun gibt es noch die Option eine Beleuchtung einbauen zu lassen oder auch nicht.
  9. Auch können Sie einen Infrarotheizstrahler optional mitbestellen. Eins schöne Sache, wenn Sie auch an kühleren Abenden auf der Terrasse sitzen möchten.

Terrassendach KonfiguratorSind alle Schritte durchlaufen, zeigt Ihnen der Terrassendachkofigurator den Preis für Ihr Wunschdach an.

Ähnlich wie der Terrassendach Konfigurator      für das Aluminium Terrassendach funktioniert auch der für eine Terrasse mit Holzunterkonstruktion. Sie können hier aber anstatt Aluminium Pfosten die Holzpfosten wählen und dafür auf Wunsch die entprechende Lasur aussuchen. Optional ist bei einer Konstruktion aus Holz die Dachrinnen und das dazu benötigte Zubehör. Auch bei dieser Variante können Sie im  Terrassendach Konfigurator eine Belauchtung aussuchen oder auch nicht und einen entsprechenden Heizstrahler optional mitbestellen. Zu guter Letzt ist noch das Schraubenpaket zur Auswahl, entsprechend der Hauswand an der die Terrassenüberdachung angebracht werden soll.

Auch dieser Terrassendach Konfigurator zeigt Ihnen einen voraussichtlichen Preis an.

Vorteile des Terrassendach Konfigurators sind:

Sie kennen den Preis für Ihr Terrassendach. Sie bekommen ein maßgeschneidertes Modell und werden nicht allein gelassen, denn der Konfigurator zeigt Ihnen alle machbaren Varianten auf und Sie können sich ohne Druck und nach eingehender Übrlegung für eine Variante entscheiden. Jeder Anbieter von Terrassendächern stellt auch einen Konfigurator dafür auf seiner Webseite für seine Kunden bereit. Jeder Kunde kann sich vor einer Bestellung über jedes einzelne Detail Gedanken machen und das Pro und Kontra abwägen, denn so ein Terrassendach soll Sie ja mehrere Jahre erfreuen.

Ein Rasen ohne Unkraut

Rasen unkrautfrei

Der Wunsch eines jeden Gartenfreundes: Rasen unkrautfrei

Ganz gleich, wie sehr Sie Ihren Rasen in der Gartensaison pflegen und hegen, Unkraut findet meist einen Weg, um aus dem Boden geschossen zu kommen. Gartenbesitzer, die intensive Pflege betreiben haben garantiert weniger Unkraut, als Mensche, die eher verwilderte Natur bevorzugen. Deshalb ist das Thema „Rasen unkrautfrei“ für Gartenbesitzer aller Art ein wichtiges Thema. Es ist auch eine Ansichtssache, was denn genau zu Unkraut zählt. Löwenzahn wird von vielen Menschen eindeutig als Unkraut angesehen, die gelbe Blüte ist ja noch schön anzusehen, aber wenn der Löwenzahn blüht und den kompletten Rasen mit Samen bedeckt, hört für die meisten der Spaß auf. Wenn Sie allerdings zu den Wildgarten-Fans gehören, wird Ihnen Löwenzahn nichts ausmachen. Unabhängig vom Löwenzahn gibt es jedoch noch genügend andere unliebsame Pflanzen, die ohne gepflanzt worden zu sein, einfach da sind und das Rasenbild nicht gerade verschönern. Diese undefinierbaren Wildwüchse möchten bekämpft werden, um sich an einem gepflegten Garten erfreuen zu können. Dazu zählen zum Beispiel, Klee, Wildblumen, Disteln, Brennesseln, etc.

Rasen unkrautfrei

Passend zum Frühlingsbeginn werben viele Onlineshops und auch der Gartenmarkt in unmittelbarer Nähe, mit wirksamen Rasen-Unkrautvernichtungsmitteln. Noch immer möchten viele Menschen nicht zu viel Chemie im heimischen Garten, doch bei einem großen Gartenareal kommen sie meist nicht drum herum, da die Unkrautmenge nicht zu bewältigen wäre. Sicherlich können Sie auch mit einem Unkrautstecher viel erreichen. Dieser Unkrautstecher ist sehr einfach anzuwenden, ohne sich bücken zu müssen. Zudem packt er den Übeltäter direkt an der Wurzel. Für größere Flächen sind Konzentrate, um den Rasen unkrautfrei erstrahlen zu lassen, dennoch die erste Wahl. Viele Produkte, die versprechen den Rasen unkrautfrei zu bekommen, sind für die Umwelt nicht schädlich. Dennoch sollten Sie hier genau die Gebrauchsanweisung studieren, in der Regel wendet man solche Mittel nur 1 – 2 x im Jahr an. Nicht alle dieser Rasen unkrautfrei – Konzentratel sind für Haustiere völlig ungefährlich. Hier sollten Sie genau nachlesen, ob das favorisierte Konzentrat für Tiere unschädlich ist. Es kann sein, dass dieses Rasen unkrautfrei – Mittel dann etwas teurer ist, dies sollte jedoch in Ihrem eigenen Interesse und im Interesse Ihres Vierbeiners sein.

Extra Tipp für Pflasterflächen oder Gehwege

Als Tipp am Rande: Wenn Sie Probleme mit Unkraut auf einer Pflasterstein-Fläche haben, können Sie im Zweifelsfall auch ein Produkt aus der Landwirtschaft benutzen. Dieses wirkt absolut intensiv, ist jedoch für die Umwelt nicht völlig unbedenklich. Daher gilt, dass Sie sparsam und mit Bedacht damit hantieren sollten. Auf Rasenflächen oder in Blumenbeeten dürfen solche Mittel nicht angewendet werden, da der Rasen sonst auch absterben würde. Ein Spray dieser Art kommt nur für Asphaltflächen oder Steine infrage.

Mehr nützliche Infos finden Sie hier.

Doppelstegplatten sind ideal für den Einsatz im Außenbereich geeignet

Doppelstegplatten bringen schon einige Vorteile mit, die für den Einsatz im Freien von elementarer Bedeutung sind. Und es ist daher auch nicht verwunderlich, dass man diesen besonderen Bauelementen an vielen Orten begegnet. Schließlich werden sie im Außenbereich für viele Zwecke genutzt und kommen auch noch sehr unterschiedlich daher. Doppelstegplattenbekommt nämlich auch hergestellt aus verschiedenen Materialien, sodass immer für den eigenen Gebrauch die passenden Doppelstegplatten erhältlich sind. Aber was genau sind eigentlich die Vorteile von diesen Baumaterialien und woraus können sie hergestellt sein?

Doppelstegplatten zur Überdachung nutzen

Für eine Überdachung, sei es für zum Beispiel die Terrasse oder den Carport, sind Doppelstegplatten sehr gut geeignet und werden auch genau dafür oft genutzt. Schließlich sind die Doppelstegplatten stabil gebaut und bringen auch noch einen Vorteil mit, der für eine Überdachung natürlich unglaublich wichtig ist. Diese Platten sind nämlich absolut regenfest und halten alles unter sich trocken. Im Normalfall machen diesen Baumaterialien auch Hagel nichts aus, solange die Hagelkörner nicht gerade Tischtennisball-, Golfballgröße oder noch größere Ausmaße haben. Irgendwo ist schließlich auch bei dem besten Material ein Ende angekommen. Doch genau durch diese Eigenschaften eignen sich Doppelstegplatten auch für den Regenschutz am Balkon, der zugleich auch als guter Sichtschutz dienen kann.

Auch für Gartenhäuser sind Doppelstegplatten gut

In Gewächshäusern können Doppelstegplatten auch sehr gut eingesetzt werden. Vor allem, wenn diese Gewächshäuser eher Häuschen sind und im eigenen Garten stehen sind solche Platten gut zur Isolation und als Regenschutz geeignet. Und auch einen geeigneten Windschutz für die Pflanzen bekommt man so, wobei es in dem Häuschen aus solchen Platten wohlig warm ist und die Pflanzen so wachsen und gedeihen können. Wer nun aber denkt, dass damit das Ende der Fahnenstange in Sachen Einsatzgebiete erreicht ist, der irrt. Denn die Doppelstegplatten werden auch oft einfach nur als Sicht- oder Windschutz genutzt, weil sie zwar an sich undurchlässig sind, aber Licht dennoch hindurch lassen. An sonnigen Tagen ist das selbstverständlich auch immer gewünscht, egal, ob man gerade auf der Terrasse sitzt, auf dem Balkon oder auf der Veranda.

Doppelstegplatten aus unterschiedlichen Materialien

Ob aus Acrylglas oder Polycarbonat, Doppelstegplatten werden aus verschiedenen Materialien gefertigt, die aber alle eine Sache gemeinsam haben. Alle Materialien, die für die Fertigung von solchen Platten genutzt werden, sind äußerst robust, leicht zu händeln und mit einem sehr geringen Eigengewicht ausgestattet. Das ist bei vielen Konstruktionen sehr von Vorteil, beispielsweise bei Überdachungen. Diese sollten schließlich immer leicht sein, um de gesamte Baukonstruktion nicht unnötig zu belasten. Eine große Stabilität darf dabei aber auch nicht fehlen, was diese Platten durchaus bieten können. Schließlich sind es auch die Art der Materialien, die für die Fertigung genommen werden, die diese Platten mit doppeltem Steg so beliebt machen und dafür sorgen, dass sie zu den gern genutzten Baumaterialien gehören.